WordPress Pflege und Updates

Ich würde ja so gerne meine Webseite mal wieder inhaltlich, vor allem bildlich, auf Vordermann bringen. Seit dem letzten Schwung Arbeitsproben sind schon wieder so viele schöne neue Projekte entstanden. Logos, Broschüren, Flyer …

Aber – ich habe keine Zeit, denn ich pflege WordPress. Es ist unverzichtbar, WordPress-, Template- und Plugin-Updates regelmäßig zu installieren. Es dient zum Einen der Sicherheit der Webseite vor Angriffen, Spam und Schadcode, aber es werden stets auch neue und nützliche Features veröffentlicht. Aktuell z.B. geht es um das Einbinden lokaler Fonts statt der Verwendung von Google Fonts, wofür das neue Enfold-Update eine einfache Lösung bietet.

Diese stetige Aktualisierung von WordPress und seinen „Anhängseln“ ist auch der Grund, warum man eine WordPress-Seite nicht erstellen und dann sich selbst überlassen kann. Etwa alle 6 Wochen sollte man spätestens reinschauen, welche Updates sich angesammelt haben, und selbige installieren. Wenn man es früher schafft – umso besser.

Sinnvollerweise mache ich bei dieser Gelegenheit auch eine Datensicherung des Status quo.

Dabei pflege ich nicht nur von mir erstellte WordPress-Seiten, sondern übernehme ggf. auch die Pflege von Webseiten, die von anderen Agenturen oder Privatleuten erstellt worden sind. Genauso trete ich auch jederzeit auf Kundenwunsch die Pflege der von mir erstellten Webseiten ab und gebe selbstverständlich alle Passwörter und Login-Daten weiter.

Hilfe! DSGVO!

Das ist das Thema im Monat April und fordert uns, mich und alle Kunden ganz schön. Keiner hat Lust, sich damit zu beschäftigen. Kreativität und Gesetzestexte, das passt doch nicht zusammen! Aber ich bin ja nicht nur kreativ, ich bin auch solide  😉

Punkt 1 auf der Agenda ist also, alle Kundenwebseiten und auch meine eigene Webseite fit für die neue Datenschutzrichtlinie zu machen. (Betriebsinterne Prozesse, die von der DSGVO geregelt werden wollen, lasse ich hier mal außer Acht.)
Damit es nachher nicht – mal wieder – so aussieht, als hätte ich die eigene Webseite am wenigsten im Griff, habe ich direkt hier angefangen und ein rechtssicheres Sharing-Tool eingebaut.

Die neue Piaffe erscheint im April

Nach der Piaffe ist vor der Piaffe.

Schon jetzt planen wir die kommende Ausgabe 02-2018 und peilen wichtige Termine an. Den Zeitplan im Blick zu behalten, und ihn auch einzuhalten, ist so entscheidend. Chaos und Hektik in der Endphase eines Projektes sind einfach völlig unnötige Fehlerquellen, die sich mit ein bisschen Disziplin und Planung leicht vermeiden lassen.

Mengensatz / Kataloge

Projekt abgeschlossen: Preisliste / Katalog mit 112 Seiten zzgl. Umschlag, Format DIN A4.

Umfangreiche Druckwerke sind bei mir gut aufgehoben, denn ab 60 Seiten laufe ich erst warm. 😉

Ganz grob über den Daumen gepeilt kalkuliere ich den Umfang mit einer Stunde pro Seite und wäge dann ab: Wie groß sind die Seiten? Wie viel Inhalt ist pro Seite zu erwarten? Wie ähnlich werden sich die Seiten sein? Letzteres beeinflusst den Gesamt-Aufwand erheblich. Bei Seiten, die sich im Aufbau gleichen, ist der Aufwand geringer, als wenn jede Seite von Neuem gelayoutet werden muss.

Mut zur Farbe

Erneutes Etiketten-Design und 3D-Rendering in richtig bunt!

Gestaltung der Etiketten für diese exemplarische Kosmetikserie nach Kundenvorgaben und 3D-Visualisierung des Materials bzw. der Produkte.

(Für Etiket Schiller zusammen mit Artur Bala von der Medienwerkstatt Schorndorf.)

Messestand mit Theke

Kürzlich habe ich im Kundenauftrag diesen Messestand mit Theke gestaltet und produzieren lassen. Format sind rund 4 Meter Länge auf rund 2,20 Meter Höhe. Gar nicht so klein.
Freundlicherweise hat Godl Hörakustik mir dieses Foto zur Verfügung gestellt.

Neue Broschüre DIN A5

Jüngst fertiggestellt und (vermutlich) inzwischen auch gedruckt und erhältlich: Die Broschüre „Opferschutz“ – Tipps und Hinweise Ihrer Polizei.

Etiketten-Design und 3D-Visualisierung

Gestaltung der Etiketten und Aufkleber nach Kundenvorgaben und 3D-Visualisierung des Materials bzw. der Produkte.

So entstehen Abbildungen, die der Kunde – hier eine Etikettendruckerei – ohne jegliche Copyright-Angaben zu Werbezwecken nutzen kann, um ihre neuen und umweltfreundlichen Materialien vorzustellen. (Zusammen mit Artur Bala von der Medienwerkstatt Schorndorf.)

Glitzernde und glänzende Kinderbücher

Juhu, Belegexemplare zu erhalten ist einfach immer schön!

Gestern kamen meine zwei „jüngsten“ Werke für den Friendz Verlag in Stuttgart: Ein Glitzermalbuch und ein Bastel- und Rezeptbuch.

Das Malbuch ist mit Glitzerlack veredelt und das Backbuch „nur“ mit normalem glänzenden Lack.

Neues Jahr – neue Homepage

Endlich ist es vollbracht: meine eigene neue WordPress-Webseite ist online!

Nach etwa einem Jahr tüfteln, doch wieder liegenlassen weil Kundenwünsche vorgehen, keine Ideen haben, neue Ideen haben und die alten verwerfen, Kundenstimmen einsammeln und gefühlten 100 WordPress-Aktualisierungen konnte ich die Seite endlich veröffentlichen.